MDK geprüft mit Bestnote 1
MDK geprüft mit Bestnote 1

Die Senioren Wohngemeinschaft

Wohngemeinschaften im Alter bringen familiäre Atmosphäre bei größtmöglicher Selbstständigkeit

Es braucht schon etwas Mut sich an den Gedanken zu gewöhnen, sich als ein Mitglied einer Senioren Wohngemeinschaft zu sehen. Und doch wagen immer mehr Senioren diesen Schritt. Aus gutem Grund. Das Bedürfnis nach Gemeinschaft ist stark, die Angst vor dem Allein sein groß. Was bei Studenten seit Jahrzehnten beliebt ist, bei jungen Menschen in der Stadt erfolgreich gelebt wird, findet nun auch im Alter Anklang - die Senioren-Wohngemeinschaft Grenzweg 44 in Buchholz.

 

 

 Oft sind Senioren Wohngemeinschaften immer noch mit vielen Vorurteilen belegt. Dabei sind sie eine wirkliche Alternative zu Alten- oder Pflegeheimen. Die Gemeinschaft steht an erster Stelle. Die rein praktischen Vorteile sprechen für sich. Der Haushalt muss nicht allein bewältigt werden, Entscheidungen werden in der Gemeinschaft getroffen und verantwortet. Von der Einsparung an Mietkosten profitieren die Senioren ebenfalls. Die Miete und die Nebenkosten zu teilen, sind ganz pragmatische Gründe in eine Seniorenwohngemeinschaft zu ziehen.

 

Denn die Menschen werden zwar immer älter, doch meist wohnt die Familie weit weg und der Ehepartner lebt schon längst nicht mehr. Gemeinsames Wohnen soll die Sehnsucht nach sozialem Anschluss erfüllen.

Die Wohngemeinschaft Grenzweg 44 in Buchholz wurde im Juni 2009 gegründet und ist bisher die einzige selbstbestimmte ambulant betreute Senioren-Wohngemeinschaft im Landkreis Harbug.

Hier finden bis zu 8 Mieter platz. Jeder hat sein eigenes Zimmer, das zwischen 18 und 35 m² groß ist und nach eigenen Wünschen mit eigenen Möbeln gestaltet wird. Badezimmer, Küche und Wohn-, Esszimmer sowie die Waschküche werden gemeinschaftlich genutzt. Auch der großzügige Garten mit Terrasse lädt zu gemeinschaftlichen Aktivitäten und grillen ein.

Die Mieter der Wohngemeinschaft haben für sich Regeln festgelegt unter welchen Umständen ein neuer Mieter in die Wohngemeinschaft mit aufgenommen wird oder auch verlassen muss. Welcher Pflegedienst Unterstützung geben soll und ob eine Betreuungskraft auch nachts Sicherheit und Hilfe gibt. Die Wohngemeinschaft plant auch gemeinsam was gekocht werden soll und was gemeinschaftlich angeschafft werden muss.

Daneben bleibt den Mietern auch ein größtmögliches Maß an Freiheit und Selbstständigkeit erhalten. Sie können gemeinsam entscheiden, wie stark die Bindung der Gemeinschaft auszugestalten ist und welche Lebensbereiche von ihr unberührt bleiben sollen.

Selbstverständlich bleibt auch in einer Senioren-WG ein gewisses Konfliktpotential nicht aus. Das ist nun einmal immer so, wenn mehrere Menschen unter einem Dach leben. Doch im Regelfall finden die Bewohner der WG schnell einen Kompromiss. Es geht dabei immer um ein nachbarschaftliches Verhältnis zueinander.

 

Falls sie unsere Wohngemeinschaft gerne mal kennenlernen wollen kommen sie einfach vorbei oder rufen uns an. 041812359846

Grenzweg 44 21244 Buchholz

Hier finden Sie uns

Pflege24
Steinbecker Str. 43a
21244 Buchholz in der Nordheide

Telefon: 04181 99 77 77

Telefax: 04181 99 77 78

E-Mail: kontakt@pflege-24.info

 
Beratungsbüro
Friedrich-Vorwerk-Straße 13-15
21255 Tostedt

 

Telefon: 04182 8077875

Telefax: 04182 8077876

Die Bürozeiten sind von:
Montag bis Donnerstag

9.00 Uhr bis 15.00 Uhr

und Freitags von

9.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Während dieser Zeit können Fragen persönlich
besprochen werden, oder telefonisch unter der Rufnummern:

Tel.: 04181-997777.
Diese Nummer gilt auch für
unsere 24 Stunden Rufbereitschaft.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pflege24